Wider das Vergessen

Der Geschichtsverein Hürtgenwald e.V. spricht sich ausdrücklich gegen jegliche Art von Gewalt aus. Wir verurteilen alle unmenschlichen Akte des Hasses gegen die Freiheit und gegen Religionsgemeinschaften.

 

Wir distanzieren uns in aller Form von Extremisten und Fanatikern, ganz gleich ob von rechts oder links kommender Gewalt, und werden es nicht zulassen, dass Extremismus, Fanatismus, Rassismus und Diskriminie-rung in unserer Gesellschaft um sich greifen können. Wir wollen unseren Beitrag für Nächstenliebe und Toleranz gegenüber allen Menschen, ganz gleich welcher Hautfarbe und Religion, leisten.

 

Fehlgeleitete Ideologien und rückwärts gewandter religiöser Fanatismus untergräbt den Geist und die Geltung der Menschen- und Bürgerrechte des demokratischen Rechtsstaates und die religiöse Toleranz.

 

Wir dürfen nie aufhören an den grauenhaften Holocaust und den Vernich-tungskrieg des Dritten Reiches zu erinnern und für Frieden und die Ver-söhnung zu streiten. Frieden ist unser höchstes Gut!

 

Im Rahmen einer Projektwoche an einer Schule ist nachstehende Schüler-arbeit entstanden … 

Schülerarbeit "Nationalsozialismus und Holocaust", von Tobias Moll (Nelly-Pütz-BK, Düren)
Schülerarbeit "Nationalsozialismus und Holocaust", von Tobias Moll (Nelly-Pütz-BK, Düren)