Datenschutzerklärung

Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen


Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutz-gesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist der:

 

Geschichtsverein Hürtgenwald e.V.

Eintragen beim Amtsgericht Düren unter VR 1091

 

Rainer Valder, 1. Vorsitzender

Robert Hellwig, 2. Vorsitzender

Zweifaller Weg 8, 52393 Hürtgenwald
Deutschland
Tel.: +49-2429-901023
E-Mail: mail@museum-huertgenwald.de

E-Mail: info@geschichtsverein-huertgenwald.de
 


Persönliche Daten
Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.
Die Internetseite des Geschichtsvereins Hürtgenwald e.V. enthält aufgrund von gesetzlichen Vorschriften Angaben, die eine schnelle elektronische Kontaktaufnahme zu unserem Verein sowie eine unmittelbare Kommunikation mit uns ermöglichen, was ebenfalls eine allgemeine Adresse der sogenannten elektronischen Post (E-Mail-Adresse) umfasst. Sofern eine betroffene Person per E-Mail den Kontakt mit dem für die Verarbeitung Verantwortlichen aufnimmt, werden die von der betroffenen Person übermittelten personenbezogenen Daten automatisch gespeichert. Solche auf freiwilliger Basis von einer betroffenen Person an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelten personenbezogenen Daten werden für Zwecke der Bearbeitung oder der Kontaktaufnahme zur betroffenen Person gespeichert. Es erfolgt keine Weitergabe dieser personenbezogenen Daten an Dritte.
Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.
Ergänzend zu den vorstehenden Regelungen und den in der Satzung enthaltenen Datenschutzregelungen verweisen wir auf unsere untenstehende Datenschutzerklärung.

 

Cookies
Wir verwenden auf unserer Seite sog. Cookies zum Wiedererkennen mehrfacher Nutzung unseres Angebots, durch denselben Nutzer/Internetanschlussinhaber. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Internet-Browser auf Ihrem Rechner ablegt und speichert. Sie dienen dazu, unseren Internetauftritt und unsere Angebote zu optimieren. Es handelt sich dabei zumeist um sog. "Session-Cookies", die nach dem Ende Ihres Besuches wieder gelöscht werden.
Teilweise geben diese Cookies jedoch Informationen ab, um Sie automatisch wieder zu erkennen. Diese Wiedererkennung erfolgt aufgrund der in den Cookies gespeicherten IP-Adresse. Die so erlangten Informationen dienen dazu, unsere Angebote zu optimieren und Ihnen einen leichteren Zugang auf unsere Seite zu ermöglichen.
Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihres Browsers verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen unserer Website vollumfänglich nutzen können.

Serverdaten
Aus technischen Gründen werden u.a. folgende Daten, die Ihr Internet-Browser an uns bzw. an unseren Webspace-Provider übermittelt, erfasst (sogenannte Serverlogfiles): 

- Browsertyp und -version 
- verwendetes Betriebssystem 
- Webseite, von der aus Sie uns besuchen (Referrer URL) 
- Webseite, die Sie besuchen 
- Datum und Uhrzeit Ihres Zugriffs 
- Ihre Internet Protokoll (IP)-Adresse. 

Diese anonymen Daten werden getrennt von Ihren eventuell angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert und lassen so keine Rückschlüsse auf eine bestimmte Person zu. Sie werden zu statistischen Zwecken ausgewertet, um unseren Internetauftritt und unsere Angebote optimieren zu können.

 

Datenschutzerklärung für Anfragen:

Ihre freiwilligen Angaben werden nur zum Zweck Ihrer Besuchsanfrage gespeichert und nach Abschluss des Besuches von uns umgehend gelöscht. 

Mit Ihrer freiwilligen Angabe von personenbezogene Daten (Vor- und Zuname, E-Mail-Adresse, Telefonnummer) stimmen Sie der kurzfristigen Speicherung und Verarbeitung Ihrer Anfrage ausdrücklich zu. Sollten Sie dies nicht wollen, so können Sie natürlich widersprechen.

Eine Weitergabe an Dritte ist ausdrücklich ausgeschlossen. Die mit der Wahrnehmung der Aufgaben im Museum betrauten Mitglieder im Geschichtsverein Hürtgenwald e.V. haben sich zu dieser Datenschutzerklärung schriftlich verpflichtet.

 

Auskunft/Widerruf/Löschung
Sie können sich aufgrund des Bundesdatenschutzgesetzes bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten und deren Berichtigung, Sperrung, Löschung oder einem Widerruf einer erteilten Einwilligung unentgeltlich an uns wenden. Wir weisen darauf hin, dass Ihnen ein Recht auf Berichtigung falscher Daten oder Löschung personenbezogener Daten zusteht, sollte diesem Anspruch keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegenstehen.


Datenschutzerklärung 
des Vereins


§ 1 Gültigkeitsbereich
Die grundlegenden Prinzipien zum Thema Datenschutz inkl. Richtlinien zur Umsetzung des Bundesdatenschutzgesetzes bzw. der europäischen Datenschutz-Grundverordnung sind in der Satzung geregelt - insbesondere das grundsätzliche Recht auf Zustimmung, Widerruf, Auskunft und Löschung.
 
§ 2 Zentrale Mitgliederliste zur Vereinsverwaltung
Zur ordnungsgemäßen Mitgliederverwaltung führt der Vorstand eine Mitgliederliste aller Vereinsmitglieder, in der folgende personenbezogene Daten aufgeführt sind: Mitgliedsnummer, Vorname, Familienname, Adresse, Geburtsdatum, Telefonnummer (Festnetz und/oder Mobilnummer), E-Mail-Adresse, Eintrittsdatum und Mitgliedstatus gemäß Satzung, ggf. Austrittsdatum bei Kündigung. Hinzu kommen persönliche Angaben zur Datenschutzregelung (siehe §10) sowie optional besondere Daten­schutzanforderungen des Mitglieds (siehe §9). Darüber hinausgehende Abfragen wie Beruf, sind freiwillig und dienen der sozialen Einbindung.
Diese Daten werden bei Beantragung der Mitgliedschaft und damit beim Mitglied erhoben. Mitglieder sind verpflichtet, Änderun­gen (z.B. Adressänderung bei Umzug) dem Vorstand zu melden, welcher daraufhin die Mitgliederwaltung aktualisiert.
Zum Zweck einer zeitgemäßen Mitgliederverwaltung werden alle Daten der zentralen Mitgliederliste  elektronisch verarbeitet. Der Vorstand verwendet sie zu vereinsrecht­lichen Aufgaben (z.B. Ermittlung und Abrechnung von Mitgliedsbeiträgen, Einladun­gen zu Mitgliederversammlungen, Jahresrundbrief), weitergehenden Abrechnungs­zwecken, satzungsgemäßen Aufgaben, zur  Kontaktaufnahme und Übermittlung von Infor­mationen sowie zur Ermittlung von Jubiläen.
 
§ 3 Datenweitergabe von Mitgliedsdaten
Mitgliederdaten werden nicht an außenstehende Dritte weitergegeben.
 
§ 4 Vereinsinterne Mitgliederliste
Der Vorstand darf eine vereinsinterne Mitgliederliste mit Mitgliedsnummer, Vorname, Familienname, Anschrift, Telefonnummer erstellen und im Kreis der Mitglieder als Druckversion verteilen. In dieser vereinsinternen Mitgliederliste werden ausschließlich Personen geführt, die der Teilnahme durch schriftliche Erklärung zugestimmt haben, siehe §10 Zustimmung oder Teilzustimmung. Diese Mitgliederliste darf von jedem Mitglied grundsätzlich nur vereinsintern ver­wendet und insbesondere nicht veröffentlicht, weitergeleitet oder lokal gespeichert werden.
 
§ 5 Mitgliederlisten unter besonderen Umständen
Es wird darauf hingewiesen, dass die Mitgliedsdaten aus Name und Anschrift unter Umständen anderen Vereinsmitgliedern gemäß § 28 Abs. 8 BDSG und § 28 Abs. 6 Satz 3 BDSG auch ohne explizite Zustimmung für vereins- und satzungsbezogene Zwecke zur Verfügung gestellt werden müssen. Diese Daten sind dann ausschließ­lich für den jeweiligen Zweck (z.B. Sondereinberufung einer Mitgliederversammlung) zu verwenden und werden vom Vorstand nur aufgrund entsprechender Anfragen zur Verfügung gestellt.
 
§ 6 Informationen zu Funktionsträgern im öffentlichen Bereich der Webseite
Der Verein stellt personenbezogene Daten seiner Funktionsträger (u.a. Funktion, Name, Kontaktmöglichkeit) in den Online-Medien und insbesondere seiner Webseite öffentlich bereit. Alle Träger mit öffentlicher Funktion (z.B. Vorstand) erklären sich mit der Nennung der nach aktueller Rechtsprechung gesetzlich geforderten Daten sowie von einer kurzfristigen Kontaktmöglichkeit (Telefon und/oder E-Mail-Adresse) einver­standen, weitergehende Informationen sind freiwillig.
 
§ 7 Sonstige Informationen
(1) Der Vorstand macht besondere Ereignisse des Vereinslebens, z.B.  Ehrungen, Geburtstage, Feierlichkeiten des Vereins und andere Ereignisse (z.B. Tag der offenen Tür) in verschiedenen Medien des Vereins (Webseite/Internet, Rundbrief u.a.) bekannt. Dabei können personenbezogene Mitgliederdaten veröffentlicht oder innerhalb der Mitgliedschaft an entsprechende Funktionsträger weiter gegeben werden, sofern die Person keinen Widerspruch eingelegt hat und keine Anhaltspunkte bestehen, dass die betroffene Person ein schutzwürdiges Interesse hat, das der Veröffentlichung bzw. internen Weitergabe entgegensteht.
(2) Weiterhin werden im Rahmen von Vereinsveranstaltungen Bilder angefertigt, um sie Printmedien (z.B. Jahresrundbrief) und Telemedien (z.B. Webseite) zu verwenden, welches u.a. den Sachverhalt des Rechts am eigenen Bild sowie der Darstellung von Versammlungen, Aufzügen und ähnlichen Vorgängen regelt. Personen, die gemäß § 23 Abs. 1 Satz 2 KunstUrhG als „Beiwerk“ zu verstehen sind, werden grundsätzlich nicht namentlich aufgeführt.
(3) Sofern die Veröffentlichung in externen Medien (Fachzeitschriften, Zeitungen, Rundfunk oder vereinsexternen elektronischen Medien, z.B. öffentlicher Bereich der Webseite) geplant ist, wird die Zustimmung von abgebildeten Einzelpersonen zuvor erfragt. Im Falle von Gruppenabbildungen, bei denen keine Einzelpersonen im Fokus stehen, gilt die Zustimmung zur vereinsbezogenen und dem Vereinszweck dienenden Veröffentlichung als erteilt. Das einzelne Mitglied kann jederzeit gegenüber dem Vorstand einer solchen Veröffentlichung widersprechen und die vollständige oder teilweise Löschung veröffentlichter Bilddaten im Rahmen des technisch Möglichen verlangen.
(4) Vom Mitglied zur Verfügung gestellte Dateien wie Bild- und Tondateien können, sofern vom Mitglied nicht ausdrücklich widersprochen, auf der Webseite intern publiziert werden; für die vereinsexterne Verwendung wird grundsätzlich das ausdrückliche Einverständnis eingeholt. Die Urheber können ihr Einverständnis jederzeit ganz oder teilweise widerrufen.
(5) Die Autoren der redaktionellen Beiträge auf der Webseite werden anhand ihres internen technischen Namens zugeordnet.
 
§ 8 Zustimmung zur Veröffentlichung von persönlichen Daten

bei Mitgliedern
Die Speicherung und Verarbeitung von Daten sind für die ordnungsgemäße Vereinsführung bzw. nach rechtlichen Vorgaben erforderlich, mit seiner Mitgliedschaft stimmt jedes Mitglied dieser Art Speicherung und Verarbeitung seiner persönlichen Daten zu. Die Veröffentlichungen im Rahmen §8 gilt mit der Übernahme einer entsprechenden Funktion im Verein als erteilt. Für die Verwendung von Daten gemäß §§4, 6 und 7 ist das schriftliche Einverständnis des Mitglieds erforderlich, welche beim Mitgliedsantrag erfragt wird bzw. bei bestehender Mitgliedschaft einmalig erhoben wurde, aber jederzeit vom Mitglied geändert werden kann. Dabei werden vier verschiedene Arten von Zustimmungen erfasst:

  1. Zustimmung: Einverständnis für §§4, 6 und 7, wobei §7 grundsätzlich freiwillig bleibt und die Datenerfassung und -veränderung inkl. Löschung ausschließlich durch das Mitglied selbst erfolgt.
  2. Teilzustimmung: Einverständnis für §4 (1) aber nicht für folgende, sowie §6 und §7.
  3. Ablehnung: Das Mitglied ist nicht mit Veröffentlichungen gemäß §§ 4, 6 und 7 einverstanden. Davon unberührt bleibt §5.
  4.  Ohne Angabe: In diesem Fall wird grundsätzlich von der Ablehnung (3.) ausgegangen.

 
§ 9 Verarbeitung von persönlichen Daten bei Referenten
Vorträge von Referenten werden mit Name, Vereins-/Instituts-/ Firmenzugehörigkeit und Vortragstitel sowie Kurzbeschreibung

vom Verein öffentlich (z.B. auf der Webseite) beworben sowie anschließend dokumentiert. Jeder Referent erklärt sich mit dieser Veröffentlichung einverstanden. Weitergehende Daten werden nur

mit Einverständnis veröffentlicht.
Daneben speichert der Vorstand vereinsintern Angaben zur Kontaktadresse (Telefonnummer, E-Mail-Adresse, ggf. Anschrift). Bei Referenten mit Honorar wird zusätzlich die Bankverbindung für Abrechnung, Prüfung und als steuerlicher Nachweis gespeichert.
Eine Veröffentlichung von überlassenem Material im öffentlichen Bereich erfolgt grundsätzlich nur mit Einverständnis des Autors.
 
§ 10 Verarbeitung von persönlichen Daten bei Gästen
Vereinsfremde können den öffentlichen Bereich der Webseite nutzen, ohne persönliche Daten eingeben zu müssen. Die technische Infrastruktur speichert Angaben zu IP-Adresse und einige Client-Informationen, die der Kommunikation zwischen Server und Client bzw. dem Protokoll („Logging“) dienen. Mit Anfrage beim Provider des Gastes könnte die IP-Adresse dem Anschlussinhaber zugeordnet werden. Der Verein macht hiervon nur im Fall strafrechtlicher Verfolgung Gebrauch, ermittelt aber sonst keine Personen spezifischen Daten. Insbesondere dient die Nutzungsstatikstik ausschließlich dem Erfolg der Bereitstellung der Online-Medien und enthält selbst keine persönlichen Daten.
Gäste können persönliche Daten (z.B. Name, E-Mail-Adresse, Anliegen) nur über ihre eigenen e-Mail-Account einreichen, ein vorgefertigtes Mailformular stellt der Geschichtsverein Hürtgenwald e.V. nicht zur Verfügung. Da hierüber eine Mail an den Vorstand generiert wird, werden die freiwillig eingegebenen Daten im E-Mail-Folder bzw. der E-Mail-Ablage gespeichert. Die Angaben werden ausschließlich vereinsintern ausgewertet und ggf. vereinsintern weitergegeben, um das Anliegen zu bearbeiten.